MANDANTENBEREICH

Als Interessent erfragen Sie bitte telefonisch unter +49 228 40 39 91 - 0 die Login-Daten für einen zeitlich begrenzten Zugang. Wenn Sie bereits Mandant in unserem Hause sind, erhalten Sie einen dauerhaften Zugang auf Anfrage.

 

Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Öffentl. Recht 
Dienstag, 23.07.2019

Hobbywinzer: Weinanbau auch ohne Genehmigung

Hobbywinzer dürfen ohne Genehmigung Wein zum Eigenverbrauch anbauen. Laut EU-Weinrecht ist das bis 1.000 Quadratmeter bewirtschafteter Fläche genehmigungsfrei zulässig. Das hat nun das Bundesverwaltungsgericht bestätigt (Az. 3 C 23.17). Es müsse jedoch ein persönlicher Bezug zu den Personen bestehen, mit denen der Wein getrunken wird. Auch ein Verschenken des Weins sei rechtens.

An einem Böschungsufer des Störmthaler Sees bei Leipzig wollen Winzer, die sich in einem Verein zusammengeschlossen haben, zum Eigenverbrauch Weinreben an einem Böschungsufer anbauen. Jedem Winzer steht eine Parzelle von weniger als 100 Quadratmetern zur Verfügung. Das wollte der Freistaat Sachsen nicht zulassen, scheiterte jetzt aber vor dem BVerwG.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.